Mittwoch, 20. Juni 2012

Heiße Tage!

Die paar schönen, heißen Tage machen sich wirklich sofort bemerkbar.

Rocozilla hat die ersten Früchte angesetzt und treibt fleißig Blüten aus:





An der Rocoto Brown wachsen endlich ein paar frische, saftig grüne Triebe. Der Langzeitdünger macht seine Arbeit sehr gut:


Die Ajis fruchten ordentlich:


Nur der Elefantenrüssel scheint mit der Düngergabe überfordert zu sein. Die frischen Triebe rollen sich ein und sterben ab, die Pflanze treibt aber von unten her wieder gut aus:


Die Jellybean hingegen freut sich sichtlich über die Düngerportion:


Trinidad Douglah:


Man siehts auf den Bildern immer nicht so richtig, aber der Farbunterschied zwischen den alten und den frischen Blättern ist enorm.

Die Chiltepins hatten erst richtig Stillstand und waren wohl mit Wurzelwachstum beschäftigt. Nun gehts aber endlich weiter und die eine hat sich endlich geteilt:


Die andere, mit dem Lilastich wächst auch so langsam, aber völlig anders, weiter:


Dann nochmal der Überblick:



Die Aji Orange haben sich jetzt endlich auch mal verzweigt, sind erst ziemlich in die Höhe geschossen.

Mein zweiter Überwinterer, die Chile de Seda hat nun auch die Blütenproduktion gestartet:



Sieht alles in allem doch ganz gut aus.

Ach ja...daran konnte ich im Möbelhaus natürlich nicht vorbeigehen:


Keine Kommentare:

Kommentar posten