Sonntag, 21. Februar 2021

Grünländer - Scharfe Schote

*Werbung*





Inhalt: 130g

Hersteller: Grünländer

EAN:  4002468205825

Zutaten: pasteurisierte Milch, Paprika, Chili, Chipotle Chili (Chili, Rauch), Habanero Chili, Pfeffer, Gewürze, mikrobielles Lab, Käsereikulturen, Speisesalz, Branntweinessig.

Geruch: Buttermilchartig, Käse

Geschmack: Würziger Käse, 

Konsistenz: bissfeste Schnittkäsescheiben, viele gut verteilte Chilistückchen

Meine Schärfe: 2/10

Händlerangaben pauschal: "feuriger Biss"

Fazit: Der Käse hat einen hohen Qualitätsstandard, wird ohne Gentechnik, Zusätze oder Konservierungsstoffe und aus regionaler Milch von freilaufenden Kühen gefertigt. Für Chili-Lover ist er leider wieder nicht wirklich geeignet. Man nimmt den Mund mal wieder sehr voll und liefert dann nicht ab. Im Grunde hat man nur ein leichtes Brennen im Abgang. Man schmeckt auch nicht wirklich etwas von den rauchigen Chipotles oder den tropisch/fruchtigen Habaneros. Mit viel Liebe baut sich eine 2/10 auf. Sehr schade, da man hier ja richtig mit verschiedensten Sorten gearbeitet hat. Der Käse an sich ist herzhaft und gut gelungen. Darum kann man auch allerhöchstens eine 3/5 geben.




Bewertung: 

 



Link zum Hersteller: https://www.gruenlaender.de/produkt/gruenlaender-scharfe-schote/

Preis: 1,99€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Samstag, 13. Februar 2021

Pepper-King - Habañero Tortillachips

*Werbung*

 




Inhalt: 125g

Hersteller: Pepper-King e.K.

EAN:  4031446869773

Zutaten: 72% Mais, Sonnenblumenöl, Gewürze, 0,84% Habanero Chili, Salz, Rauchsalz, natürliches Aroma, Zucker.

Geruch: Röstmais

Geschmack: würzig, Paprika, salzig, rauchig, Chili

Konsistenz: sehr cross, schön dicke Dreiecke

Meine Schärfe: 8/10

Händlerangaben pauschal: Hot as Hell

Fazit: Anscheinend gibt es den ehemaligen Hot Shop und Soßenproduzenten Pepper-King nun gar nicht mehr. Geblieben ist wohl nur noch der Name, da die Tortillachips nun von dem Snack-Riesen XOX produziert werden. Auf der Tüte wird als Hersteller aber wiederum Eddy's Snack Company GmbH genannt. Etwas verwirrend, vielleicht weiß ja einer mehr als ich. Bitte gerne in die Kommentare. Der Produktqualität hat es aber anscheinend nicht geschadet. Die Pepper-King Tortillas sind weiterhin wie erwartet sehr hochwertig. Gute Zutaten, hohe Schärfe. Schöne Würzung, salzig und viel Paprika. Das Habaneropulver macht eine gute Figur und bringt eine angenehm brennende Wirkung auf der Zunge. Super Snack für Chiliheads.

Bewertung:

 



Link zum Hersteller: https://www.xox.de/portfolio-item/pepperking-habanero-tortillachips-175g/

Preis: 1,95€

Bezugsquelle: Kaufland




Montag, 8. Februar 2021

Oi Muchim - scharfer, koreanischer Gurkensalat

  



Der koreanische Gurkensalat ist relativ schnell und einfach zubereitet. Man benötigt hierfür folgende Zutaten:



 




Zubereitung:

Zunächst werden die Gurken gewaschen und in Scheiben geschnitten. Man verwendet hier z.B. persische Gurken oder die kleineren Landgurken. 

Diese werden mit Salz bestreut und dürfen etwa 15 Minuten ziehen. Dann abwaschen und trockentupfen.




Anschließend eventuell noch in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel packen.

Die Frühlingszwiebeln klein hacken und mit den restlichen Gewürzen dazu geben. Diese können natürlich nach Geschmack etwas in Menge und Art variiert werden. Man kann z.B. statt Reisessig auch einfachen, weißen Essig oder Apfelessig nehmen.




Deckel drauf und ordentlich durchschütteln, oder zumindest gut durchmengen. 

Kann sofort gegessen werden, oder man lässt ihn noch etwas im Kühlschrank durchziehen.

Guten Appetit!



Mittwoch, 3. Februar 2021

Umgetopft 2021

Nachdem sich die ersten Blattpaare gezeigt haben, habe ich den Großteil der Keimlinge umgetopft. 



Hochinteressant finde ich dabei die "Big Red Mama", die ich letztes Jahr angepflanzt hatte. Diese hat ja lustigerweise braune Früchte produziert, weshalb ich die Samen gesichert und diese neue ausgesät habe. 

 

Wie man sieht, sind jetzt sogar die Blätter dunkel gefärbt. Es wird also immer spannender und ich freue mich schon sehr auf das Endergebnis. 

Das Substrat besteht übrigens wie immer aus der Perlite/TKS2 Mischung. Gearbeitet wird mit einem Pikierset, um die Pflanzen möglichst einfach aus den Töpfen zu bekommen.

Jetzt stehen sie in ihren 11 cm Töpfen und warten auf bessere Zeiten.


Leider scheine ich mit den Stecklingen nicht so viel Glück zu haben. Diese sind seit Monaten im Wasser, sogar auf einer kleinen Heizmatte, setzen aber kaum Wurzeln an. Trotzdem habe ich nun zwei Stück in die Erde gesetzt und hoffe darauf, dass sie anwachsen. Die Superchinensen wären mir schon sehr wichtig.

Außerdem keimt die gelbe F2 Version der Ulupica X Locoto mal wieder nicht. Ich werde also wohl den Überwinterer behalten und versuche dieses Jahr noch einmal, Saatgut zu sichern.


Eine große Auswahl an Umtopfmaterial gibt es natürlich auch bei folgenden Anbietern:





Garten Schlüter




Pepperworld Hot Shop



Donnerstag, 28. Januar 2021

Feinkost Aichinger - Liptauer mild

*Werbung*

 



Inhalt: 150g

Hersteller: Feinkosterzeugung Aichinger, Bruck a. d. Mur

EAN: 9005900004708

Zutaten: 71% Topfen, 11% Butter, Wasser, Gemüsezubereitung (Gurken, Zwiebeln, Paprika Weingeistessig, Speisesalz, Säuerungsmittel: Milchsäure, Süßungsmittel: Saccarin), Kapern, Zucker, Maisstärke, Rapsöl, Gewürze, Senfkorn, Weingeistessig, Tomatenmark, Maltodextrin, Gewürzextrakte, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel: Xanthan, Johannisbrotkernmehl, Tarakernmehl, Agar-Agar, Guarkernmehl, Dextrose, Konservierungsstoffe: Kaliumsorbat, Natriumbenzoat; Säuerungsmittel: Milchsäure, Essigsäure; Säureregulatoren: Natriamacetate, Natriumcarbonate, Aroma.

Geruch: Tomate, Paprika, säuerlich

Geschmack: Quark, Paprika, würzig, Tomate

Konsistenz: cremig, pastös, erkennbare Gewürz- und Paprikastückchen

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: mild

Fazit: Ich weiß gar nicht, welche der beiden Varianten nun schlimmer ist. Ist es die milde, bei der noch weniger Geschmack vorherrscht, als bei der scharfen? Oder ist es doch die scharfe, die zusätzlich noch durch die fehlende Schärfe enttäuscht? Griff in den Chemiebaukasten, geschmacklich einfach nur Quark mit etwas Paprika. Kein Pfiff, keine Qualität, keine Schärfe. Durchweg enttäuschendes Produkt und weit weg von einem echten Liptauer. Hier ist mal so gar nichts gelungen und weit, weit weg von Feinkost.  

Bewertung: 

 




Link zum Hersteller: https://www.feinkost-aichinger.at/sortiment.htm

Preis: 1,19 €

Bezugsquelle: Globus


Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 17. Januar 2021

S & B - YUZU Spicy Citrus Paste

*Werbung*

 





Inhalt: 43g 

Hersteller: S&B Foods Inc. Japan

Importeur: Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG

EAN: 074880020083

Zutaten: Yuzufruchtschale 26%, grüne Chili 23%, Salz, Wasser, Feuchthaltemittel: E420; modifizierte Maisstärke, alkoholisches Getränk aus Reis, Aroma, Säuerungsmittel: E330; Verdickungsmittel: E415; Farbstoff: E133.

Geruch: säuerlich, Zitronenschale

Geschmack: säuerlich, zitronig, Chili, salzig

Konsistenz: stückige Paste

Meine Schärfe: 4/10

Händlerangaben pauschal: spicy

Fazit: Die Zitruspaste enthält das beliebte japanische Gewürz Yuzu Kosho - der frische Geschmack von Yuzu Zitrusfrüchten und würzigen grünen Paprikas begeistert den Gaumen. Die scharfe Paste enthält 26 Prozent Yuzu und schmeckt besonders gut zu Sushi und anderen japanischen Gerichten wie Ramen oder Yakitori. Passt auch für viele Fleischgerichte oder Dim Sum. Natürlich ist sie nicht pur zu verwenden, sondern als Geschmacksverstärker/Würze für Gerichte. Praktisch und einfach in der Handhabung, frisch im Geschmack, angenehm scharf. Für Zusatz- und Farbstoffe ziehe ich einen Punkt ab, ansonsten top.

Bewertung: 







Link zum Hersteller: https://www.kattus.de/produkte/produkt/scharfe-bunte-peperoni.html

Preis: 2,49 € regulär, 0,99€ bei Motatos, auch bei Amazon lieferbar.

Bezugsquelle:


Der Supermarkt gegen Lebensmittelverschwendung.


Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!


Sonntag, 10. Januar 2021

Feinkost Aichinger - Liptauer scharf

*Werbung*

 



Inhalt: 150g

Hersteller: Feinkosterzeugung Aichinger, Bruck a.d. Mur

EAN: 9005900004692

Zutaten: 68% Topfen, 11% Butter, Wasser, Gemüsezubereitung (Gurken, Zwiebeln, Paprika Weingeistessig, Konservierungsstoff: Natriumbenzoat, Süßungsmittel: Saccarin), Wasser, Speisesalz, Gewürzzubereitung (Gewürze, Paprikapulver, Speisesalz, Maltodextrin, Rapsöl, Gewürzextrakte), Farbstoff: Paprikaextrakt, Zucker, Maisstärke, Rapsöl, Senfkorn, Weingeistessig, Tomatenmark, natürliches Paprikaaroma, Knoblauch, Konservierungsstoff: Kaliumsorbat, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel: Xanthan, Johannisbrotkernmehl, Tarakernmehl, Guarkernmehl, Agar-Agar, Dextrose, Säuerungsmittel: Milchsäure, Citronensäure, Essigsäure; Säureregulatoren: Natriamacetate, Natriumcarbonate, Aroma.

Geruch: Tomate, Paprika, säuerlich

Geschmack: Quark, Paprika, würzig, Tomate, 

Konsistenz: cremig, pastös, erkennbare Gewürz- und Paprikastückchen

Meine Schärfe: 0/10

Händlerangaben pauschal: scharf

Fazit: Griff in den Chemiebaukasten, geschmacklich einfach nur Quark mit etwas Paprika. Kein Pfiff, keine Qualität, keine Schärfe. Durchweg enttäuschendes Produkt und weit weg von einem echten Liptauer. Hier ist mal so gar nichts gelungen und weit, weit weg von Feinkost.

Bewertung: 

  




Link zum Hersteller: https://www.feinkost-aichinger.at/sortiment.htm

Preis: 1,19 €

Bezugsquelle: Globus


Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 3. Januar 2021

Kattus - Bunte Peperoni scharf

*Werbung*

 



Inhalt: 310g (160g Abtropfgewicht)

Hersteller: Theodor Kattus GmbH

EAN: 4058700713122

Zutaten: Rote und grüne Peperoni, Wasser, Säuerungsmittel Essigsäure, Speisesalz, Säuerungsmittel Citronensäure.

Geruch: säuerlich, Zitrone

Geschmack: säuerlich, zitronig, Chili

Konsistenz: bissfest, teilweise schon angetrocknet, ledrig

Meine Schärfe: 3-4/10

Händlerangaben pauschal: scharf (2/3 Chilis)

Fazit: Mit Spezialität hat das Produkt leider wenig zu tun. Die eingelegten Chilis sind teilweise schon angetrocknet und etwas ledrig. Außerdem geben sie auch kaum Eigengeschmack ab. Die Lake ist immerhin nicht versalzen und auch nicht zu sauer. Die Chilis sind aber weder knackig, noch saftig oder besonders lecker. Da gibt es wesentlich besser eingelegte Produkte.

Bewertung: 





Link zum Hersteller: https://www.kattus.de/produkte/produkt/scharfe-bunte-peperoni.html

Preis: 2,49 € regulär, 0,99€ bei Motatos

Bezugsquelle:


Der Supermarkt gegen Lebensmittelverschwendung.


Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Samstag, 2. Januar 2021

How-To: Überwintern von Chilipflanzen

Da oft die Frage aufkommt, wie man seine Pflanzen am besten über den Winter bekommt, hier eine Zusammenfassung meiner Methode.

9 Jahre lang habe ich meine Rocozilla überwintert, bis sie von selbst eingegangen ist. Ich habe also durchaus Erfahrung und Erfolg mit folgender Vorgehensweise:

Die Pflanze steht Ende September in ihrem 90 Liter fassenden Kübel und hat enorme Ausmaße bekommen. So kann man sie natürlich kaum in die Wohnung bringen.


Also werden zunächst mal die Äste stark gestutzt. Hierbei gehe ich bis zum verholzten Teil der Äste zurück. Ein bisschen vom grünen Rest darf noch stehenbleiben, alles andere kommt ab.


Abgeschnitten wird hierbei immer knapp über den Verdickungen, die sogenannten Nodien, da sich an diesen Knubbeln/Knoten wieder neue Äste bilden. 


Eine möglichst scharfe Astschere verwenden und einen glatten Schnitt ausführen.

Dann wird auch der Wurzelballen eingekürzt. Hierfür mit einer Gartenschaufel rund um die Pflanze stechen. Ich topfe in diesem Beispiel von 90 Litern zurück auf einen 12 Liter Mörtelkübel. Dabei noch genug Raum für frische Erde lassen. 





Der Rückschnitt ist wichtig, damit die Pflanze wieder frisch austreibt, da sich nur an frischen Ästen auch wieder Früchte bilden. Außerdem sind Blattläuse eine große Plage beim Überwintern und so hat man weniger Blattwerk. Trotzdem muss man immer wieder nach Schädlingen Ausschau halten, da sie andauernd wieder auftreten können.

Die abgeschnittenen Äste haben meist noch grüne Früchte dran, weshalb ich sie gerne in eine Vase/Masskrug stelle und in der Wohnung noch umfärben lasse. Soll ja nichts verkommen.



In der Wohnung dann einen hellen, nicht zu kalten Platz suchen und die Pflanze nur mäßig gießen. 

Sie treibt dann langsam wieder aus und hat im Frühjahr einen guten Vorsprung vor den frisch gesäten Keimlingen. 

Möchte man sie in den Winterschlaf versetzen, sollte sie eher kühl und mit mäßig Licht aufbewahrt werden.


Hier noch ein weiteres Beispiel anhand meiner Amashito Wild: