Freitag, 22. Februar 2019

Tanggun Kimchi



Das Originalrezept habe ich dem Buch "Kimchi - Die Seele der koreanischen Küche" entnommen, welches ich bereits hier rezensiert habe: https://www.chilihead77.de/2018/02/kimchi-die-seele-der-koreanischen-kuche.html 

Kimchi kennt man mittlerweile überall auf der Welt. Diese Version ist besonders in Russland sehr beliebt. Die marinierten Karotten schmecken auch bereits ohne Fermentierung sehr gut und die Zubereitung ist denkbar einfach.


Zutaten:


  • 1 kg Karotten
  • 1 1/2 EL grobes Meersalz
  • 1 EL Kochugaru (Koreanisches Chilipulver)
  • 50 g Lauch
  • 1 TL frisch gepresster Knoblauch
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 100g Rettich, geraspelt
  • 1/2 TL Fischsauce
  • 1 EL Salz


Zunächst werden die Karotten geschält und geraspelt. Man gibt sie in eine etwa 3 Liter fassende Schüssel, die 1 1/2 EL Salz dazu und bedeckt das ganze mit Wasser.


So bleiben sie dann erstmal für mindestens 10 Stunden oder besser über Nacht bei Raumtemperatur stehen. Dann prüft man den Salzgehalt der Karotten und spült sie mehrmals mit kaltem Wasser ab. (es sollte immer leicht zu salzig sein)

Nun vermischt man sie mit den restlichen Zutaten der Kimchi-Paste. Leider gab es bei uns nirgendwo Rettich, also habe ich alternativ Radieschen genommen. Die Gochugaru war auch nicht aufzutreiben, es musste also normales Chilipulver herhalten. Es geht hier übigens auch nicht sehr genau zu, man kann die Mengen durchaus variieren.


Jetzt wird das Ganze mit einem Deckel verschlossen kühl gestellt. Am besten im Kühlschrank für mindestens 10 Tage durchziehen lassen.

Das Kimchi hält sich locker einen Monat, normalerweise durchaus länger.

Guten Appetit!


Dienstag, 19. Februar 2019

LIDL - Dulano Selection - Chiliwurzerl

*Werbung*



Inhalt: 150g

Hersteller: Handl Tyrol GmbH

EAN: 20421373

Zutaten: 100g Kaminwurzerl werden aus 167g Schweinefleisch und 1g Chili hergestellt. Schweinefleisch, Schweinespeck, Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit), Gewürzextrake, Dextrose, Gewürze, Chili, Speisesalz, Antioxidatonsmittel: Natriumascorbat; Reifekulturen, essbare Wursthülle (aus Rinderkollagen), Buchenholzrauch.

Geruch: Salami, Wurst, Rauch

Geschmack: Kaminwurzen, Raucharoma

Konsistenz: bissfest, noch weich

Meine Schärfe: 2/10

Händlerangaben pauschal: extra scharf

Fazit: Schöne, rauchige Dauerwurst ohne Geschmacksverstärker. Die raffiniert abgestimmte Mischung edler Gewürze, gepaart mit perfekter Reifung, sorgt für eine kräftig-würzige und markante Rohwurst-Geschmacksnote. Schmackhaft und typisch gehören sie zu jeder „Jause“ (Brotzeit). Ideal auch als kleine Mahlzeit zwischendurch. Der Hersteller Handl Tyrol benutzt ausgesuchtes Fleisch aus kontrollierter Herkunft und bürgt für Qualität. Schärfe dürfte ruhig höher sein, leider kommen wir da nicht bei extra scharf an. Darum einen Stern weniger.

Bewertung:


Preis: 1,99€

Bezugsquelle: LIDL

Sonntag, 17. Februar 2019

Testpaket von Abenteuer Chili

*Werbung*

Völlig unerwartet bekam ich wieder ein Paket meiner Freunde von Abenteuer Chili.

Zunächst mal tausend Dank für den reichlich gefüllten Karton mit neuen Köstlichkeiten!
Die Manufaktur macht alles selbst in Handarbeit und mit viel Liebe. Deshalb bin ich auch schon sehr auf die neuen Produkte gespannt. Diesmal gibt es Chiliöle neu im Sortiment:


Dazu noch eine BBQ Soße "Wild Berries" und die Chilisoße "Manman Brijit", das weibliche Pendant zur "Le Baron Samedi", beide kreolisch anmutend aus dem Voodoo Kult.

Außerdem noch einen Rocoto Fruchtaufstrich "Roco Loco", eine absolute Besonderheit. Es gibt leider immer noch sehr wenige Chiliprodukte, die auf Capsicum Pubescens basieren.

Die Öle sehen schonmal sehr ansprechend aus, werde ich nun nach und nach verköstigen.



Wer schon neugierig geworden ist, hier nochmal der Link zum Online Shop von Abenteuer Chili:


http://www.abenteuer-chili.de


Außerdem gibt es noch ein sehr interessantes Video zur Manufaktur:



Vielen Dank nochmal an Wilma und Oliver für die Testmöglichkeit!

Samstag, 16. Februar 2019

Brunch - Teufel

*Werbung*


Inhalt: 185g

Hersteller: Edelweiß GmbH & Co. KG

EAN:  4045357008749

Zutaten: 66% Magermilchjoghurt, 8,5% Kokosfett ganz gehärtet (Kokos), 8,5% Palmöl, 3% Tomaten, Branntweinessig (AT: Weingeistessig), Zucker, Milcheiweiß, Speisesalz, Frischkäse, Speisegelatine, Chili, Paprika, Gewürze, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl, Glucose-Fructose-Sirup, Zwiebeln, Petersilie, Aroma, Farbstoffe: Paprikaextrakt, Kukurmin, Carotin.

Geruch: Frisch, leicht säuerlich, Cumin, Tomate

Geschmack: Joghurt, Cumin, Tomate, Paprika

Konsistenz: sehr feste Creme mit kleinen Stückcken

Meine Schärfe: 1-2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Der Brotaufstrich aus Joghurt mit Tomate und Paprika kann leider so gar nicht überzeugen. . Von Chili merkt man sehr wenig, das Fett und Öl passen irgendwie nicht zum Joghurt und bringen keinen runden Geschmack zu stande. Außerdem wird das Produkt ziemlich vom Cumin erschlagen. Eher undefinierbar. Zusätzlich disqualifiziert sich das Produkt natürlich auch durch Gelatine, Farbstoffe, Aromen und Palmöl. Ein Industrieprodukt, das man eher vermeiden sollte. Was das Produkt mit Käse zu tun haben soll, erschließt sich mir auch nicht.

Bewertung:


Link zum Hersteller: https://ich-liebe-kaese.de/kaesemarken/brunch/die-cremig-vielseitigen-von-brunch/saison-produkte/brunch-cremig-vielseitig-teufel/

Preis: 1,49€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Freitag, 15. Februar 2019

Growing Guide von FataliiSeeds.net

Ein riesiges Dankeschön an Jukka "Fatalii" Kilpinen aus Finnland. Er war so nett und hat mir auf Anfrage einen seiner Growing Guides geschickt, die es zu jeder Bestellung auf Fataliiseeds.net dazu gibt.

Was heißt einen....ich war sprachlos, was ich alles in dem Brief fand. Nochmal vielen, vielen Dank für alles!



Zusätzlich zu den ganzen Guides hat er mir noch einige seiner angebotenen Sorten geschickt.


Wie man sieht, gibt es in seinem Laden extrem viele, ungewöhnliche Sorten. Ich kann nur jedem empfehlen, sich dort mal umzusehen. Hier nochmal der Link zum Online Shop:




Verlinkt habe ich es natürlich auch in meiner Shop-Übersicht. Dort finden sich auch noch jede Menge weiterer Geschäfte, die Chilisamen anbieten. Ruhig mal reinschauen, noch ist es für eine Aussaat nicht zu spät. Ich werde das geschenkte Saatgut dann bis nächstes Jahr aufheben, dieses Jahr bin ich mit der Anzucht ja bereits durch. Ich freue mich schon sehr auf die tollen Sorten, die er mir ausgesucht hat.

Nun aber zum eigentlichen Thema:


Der Growing Guide an sich ist auf Englisch, durch die Bebilderung auch sehr gut verständlich.



Im Flyer wird in Kurzfassung alles Wichtige behandelt und dargestellt. Von der Aussaat, dem richtigen Substrat, über die Beleuchtung und Dünger bis hin zu Ernte. Auf alle Fälle eine tolle Beilage zum Saatgut, die einen schnellen Überblick über die Chiligärtnerei und deren Erfordernisse bietet.

Auch sonst kennt sich Jukka sehr gut aus, wie man auf seiner Webseite fatalii.net sehen kann, die nochmal viele Informationen zusammen gesammelt hat. Seinen Guide zu Bonsai Chilis habe ich ja auch bereits rezensiert:



Da ich nun wirklich einige der Flyer geschickt bekommen habe, würde ich auf Anfrage natürlich auch welche weitergeben. Wer möchte, kann mich über einen der vielen bekannten Wege kontaktieren. 

Liebe Grüße und herzlichen Dank nach Finnland an Jukka!

Don't Just Grow the Chilis - Let the Chilis Grow You!