Donnerstag, 12. November 2015

IPK, Planungen, Ernte

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Höchste Zeit, sich endlich an die Saatgutbeschaffung zu machen. Ich hatte ja bereits Anfang Oktober beim IPK Gatersleben bestellt. Leider wurde mir, wie schon im letzten Jahr, nur tröpfchenweise geliefert.

Damals hatte ich bereits nachgefragt, warum von meiner Bestellung nur die Hälfte geliefert wurde, obwohl alles auf Status "Lieferbar" stand. Antwort damals war, daß bei Privatpersonen grundsätzlich gekürzt wird, da die Kosten sonst zu hoch wären.

Daraufhin bestellte ich einfach nochmal, das Institut muss jedesmal erneut jemanden ins Lager schicken und die Versandkosten bezahlen. Wenn sie das billiger finden...


Im Einzelnen:

  • CAP 693   - Tabasco (Capsicum Frutescens)
  • CAP 818   - Aji Cachucha (Capsicum Frutescens)
  • CAP 932   - Aji de Cocina (Capsicum Baccatum)
  • CAP 1034 - Aji Colorado (Capsicum Baccatum)
  • CAP 1253 - Sipka Weiße Scharfe (Capsicum Annuum)
  • CAP 1254 - Sipka Zitronen (Capsicum Annuum)
  • CAP 1491 - Capsicum Eximium
  • CAP 1540 - Pimenta Bode (Capsicum Frutescens)
Auch diesmal wurden mir von 12 bestellten Sorten erstmal nur 2 geliefert. Bei der nächsten Bestellung wieder, bei der dritten dann immerhin schon 4. Von den restlichen 4 Sorten bekomme ich nun bei der vierten Bestellung nur eine Sorte, die fünfte Bestellung ist bereits in Bearbeitung. Von gutem Service kann man hier nicht sprechen, ein Irrsinn sind auch die bereits völlig unnötig entstandenen Versandkosten. Werde das bei meinem Feedback sicher ansprechen.

Die ersten 8 Sorten sind aber immerhin schonmal im Haus. Für eine Facebookchallenge "Explosive Ember im 1 Liter Topf" werde ich noch Samen bei Semillas bestellen. Dazu noch die ein oder andere Sorte sowie ein paar Tomaten.

Außerdem warte ich noch auf ein Saatgutwanderpaket, welches mich irgendwann im November noch erreichen soll. Darin befinden sich viele Sorten zum Tauschen, mal sehen was da so ankommt.

Immerhin kann ich ja zwischendurch noch die letzte Rocoto des Jahres ernten:


Rocozilla treibt bereits wieder fröhlich aus, bei den momentanen Temperaturen auch kein Wunder. Die Stecklinge kämpfen den stetigen Kampf gegen die Blattläuse und haben bisher noch keine Wurzeln gezeigt. Leider ist es auch im Wohnzimmer am Fenster recht kalt. Stelle sie daher bei der Anzucht sofort wieder ins Regal dazu.


Keine Kommentare:

Kommentar posten