Sonntag, 21. Mai 2017

Ab in die Endtöpfe - Outdoor 2017 gestartet!

Die Saison 2017 habe ich heute in die Hand des großen Habanero übergeben. Alle Pflanzen stehen nun draußen in den 12 Liter Eimern und sind Wind und Wetter nun ausgeliefert. Die Eisheiligen sind durch und ich hoffe die Temperaturen bleiben jetzt stabil.


Begonnen habe ich wie immer mit dem Mischen des Substrats. Hier verwende ich das bewährte TKS2 (Torfkultursubstrat) von Floragard. Dazu kamen noch 80 Liter günstigste Blumenerde und etwa 30 Liter (ca. 20%) Perlite.


Dieses Jahr wollte ich versuchen, den fehlenden Kalk im Wasser etwas mit Urgesteinsmehl und kleingestampften Eierschalen auszugleichen.


Bin ich mal gespannt, was das so bewirkt.

So wurden nun also alle Töpfe befüllt und mit Pflanzen bestückt. Diese sind im Einzelnen:

Tabasco


Superchinensen:



Aji Ecuadorian Orange:


Limón:


Aji Cachucha:


Long Brilliant Dwarf:


Aji Charapita:


Aji Pineapple:


Fatalii Jigsaw:


Coyote Zan White:


Kuikuro:


Sipka Weiße Scharfe:


Teja Indian Rare:


Murupi Amarela:


Chiltepin Cappuccino:


Rocozilla Reloaded:


und im 90 Liter Topf darf diesmal die Yellow P360 Rocoto Platz nehmen:


Da gibt es auch schon die erste offene Blüte, wie immer eine traumhafte Schönheit:


Das Sommerquartier ist somit bezogen und ich kann mich zurücklehnen. Wachsen müssen sie nun von alleine.


Weiter ging es dann noch mit den Tomaten und Minigurken, die an der Hausmauer Platz genommen haben:


Die Kürbisse landeten auch noch auf dem Ex-Kompost und ich habe fertig!


Möge die Saison 2017 sonnig und warm werden!


Keine Kommentare:

Kommentar posten