Samstag, 28. Mai 2016

Update 28.05.2016

Noch rührt sich bei den Pflanzen nicht sonderlich viel. Ich hoffe, es sind alle mit der Wurzelbildung in den neuen Töpfen beschäftigt, obenrum wächst jedenfalls kaum etwas. Deutlich zugelegt hat die Sipka Zitrone, die bereits einige frische Triebe anschiebt:


Auch die Aji Colorado hat sich gut etabliert und fruchtet:



Sorgen macht mir da eher die Aribibi Gusano. Erst ordentlich Sonnenbrand eingefangen, Blätter verloren, dann wieder frisch ausgetrieben und nun kümmert sie so vor sich hin.


Glaube ja fast, da haben sich ein paar Schnecken bedient. Kann natürlich auch sein, dass sie doch etwas Frost abgekommen hat. Könnte natürlich auch der Pilzbefall sein, den ich vor einigen Jahren schonmal hatte. Auch da kümmerten plötzlich die frischen Triebe und starben ab, obwohl die Pflanzen immer wieder neue Blätter produzierten. Bin mir nicht ganz sicher, eventuell erholt sie sich ja noch.

Ähnlich geht es der Pimenta Bode:


Auch ein richtig unschönes Beispiel für Sonnenbrand. Die Eingewöhnungsphase war einfach zu kurz, das Wetter spielte leider nicht so mit dieses Jahr.


Aber auch hier sind wieder frische Triebe zu sehen, wird schon werden. 2009 ereilte mich ja ein massiver Hagelschaden und es standen nur noch Stengel rum. Damals trieben alle Pflanzen wieder massiv aus und ich hatte eine Wahnsinnsernte. Deshalb sollte man niemals aufgeben.

Wenigstens hängt an der Rocoto Marlene schon ein ordentlicher Klunker:


Der Überblick zum Schluss:


Keine Kommentare:

Kommentar posten