Donnerstag, 5. Mai 2016

Cinco de Mayo

Der mexikanische Feiertag trifft heute mit unserem Vatertag bzw. Christi Himmelfahrt zusammen. Dazu gab es noch bestes Wetter, weshalb alle Pflanzen wieder draußen spielen durften.


Da sich die Temperaturen in der Langzeitprognose locker über der 5°C Grenze bewegen, habe ich schonmal die Tomaten, Gurken und die Physalis ausgepflanzt.


Auch Rocozilla erkundet schonmal ihren Stammplatz. Sie bleibt nun erstmal draußen, wird aber bei Bedarf wieder reingeholt. Noch steckt sie in ihrem 7 Liter Überwinterungsgefäß, bevor es dann letztlich wieder in den 90 Liter Bottich geht.


Zeit wirds langsam, viele Chilis blühen oder hängen bereits voll, wie die Cola de Rata:


Interessant sind die Blüten der Aji Limo, die lila Staubblätter hat:


Schön zu beobachten war auch, dass die Blüten der Rocoto Marlene erst nach unten hingen und sich dann langsam frontal zur Sonne drehten:



Der erste Fruchtansatz ist auch hier bereits vorhanden:



Die Explosive Ember ist nun wirklich explodiert, da blüht und fruchtet es an allen Enden:


Während die leicht lädierte Superchinense schon die erste Runde abreift:


Rechtzeitig zum Umtopfen kam auch noch mein Sack Perlite an. Dies dient zur Wasserspeicherung und Bodenauflockerung und wird zum TKS2, etwas Pflanzerde und abgelagertem Pferdemist gemischt. Ca. 10-15% davon kommen ins Substrat.

http://www.amazon.de/gp/product/B00CJ8GD2U/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00CJ8GD2U&linkCode=as2&tag=chili2012-21

Das Umtopfhappening soll dann nächstes Wochenende passieren, wenn die Eisheiligen durch sind. Dieses Wochenende geht es ja erstmal zum Pflanzentauschtreffen nach Göppingen. Morgen wird das Auto gepackt und los geht die Reise.

Freue mich schon darauf, meine Freunde alle wiederzusehen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten