Freitag, 16. November 2018

Season 2018 ends

Nun war es endlich soweit. Die Temperaturen sind unter den Nullpunkt gewandert. -4°C in der Früh waren selbst für die Rocotos zuviel. 





Somit wird nun alles abgeerntet und entsorgt. Mit den grünen Chilis werde ich wohl nichts mehr anfangen, die sind in der Regel recht geschmacklos und oft bitter. 

Nachreifen können Chilis leider auch nicht, zumindest helfen keine Ethylengaben über Äpfel bei der Reifung. Der Prozess muss schon am Laufen gewesen sein, sonst bleiben sie grün. 

Ich habe aber, wie oben schon erwähnt festgestellt, dass auch die nachgereiften Früchte kaum Aroma bilden und auch hier die Bitterstoffe dominieren. Deshalb kommt alles auf den Kompost.



Damit kommen wir zu einem Fazit der 2018er Saison:


Im Prinzip ein gutes Jahr. Das Wetter war gut, es war lange Zeit angenehm warm und eigentlich von Mai bis Ende September durchgehend über 20°C. Damit haben sich auch viele Früchte gebildet. Allen voran mal wieder Aribibi Gusano und Limón, die waren wie jedes Jahr am ertragreichsten.




Die Superchinensen natürlich ebenso, hier habe ich wieder Stecklinge für 2019 gemacht.



Zur Chilipflanzenbestellung der beiden großen Shops Pepperworld und Chili Food ist eigentlich kaum noch was zu sagen. 

Von Chili Food werde ich sicherlich keine Pflanzen mehr bestellen. Für 2,99€ habe ich nicht viel erwartet und noch weniger erhalten. Die Pflanzen waren klein, mickrig, kamen ohne Töpfe und waren noch nichtmal das, was ich bestellt hatte. 

So sieht jedenfalls keine Trindidad Scorpion Moruga Red aus:



Die Rawit hat es ja noch einigermaßen geschafft ein paar Früchte zu produzieren. Annuums wachsen ja auch etwas schneller. Außerdem habe ich von vielen Fällen gehört, wo die Pflanzen voll mit Blattläusen gewesen sind und man als Antwort auf Reklamationen gesagt bekam: "Ist halt BIO". Kann ich bei meinen Pflanzen nicht bestätigen, wollte es nur erwähnt haben.

Ganz anders dagegen Mitbewerber Pepperworld. Da bekommt man für 4,95 € - 6,95 € auch was geboten. Die Pflanzen waren riesig, kräftig, gut genährt und teilweise schon mit Früchten behangen.

Dazu gab es noch einen Beutel Langzeitdünger, was bei mir zu ganz wunderbaren und voll tragenden Pflanzen geführt hat. Da kann man auf keinen Fall meckern und der Shop ist absolut empfehlenswert.




Die Planungen für die nächste Saison laufen bereits, Stecklinge sind ja wie gesagt schon geschnitten. Die Sortenauswahl ist auch schon vorangeschritten, werde demnächst eine vorläufige Anbauliste für 2019 präsentieren.

Wer selber noch Saatgut braucht, unter diesem Link habe ich eine große Auswahl an Shops hinterlegt:



Wer sich lieber Pflanzen kommen lässt, der wird hier in der Shop-Liste fündig:

Kommentare:

  1. Boah,- schon unter -4°C...
    Pech, so überrascht zu werden.
    Aber ansonsten war das ja wirklich ein gutes Jahr. :)
    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwann is immer vorbei. Ging ja eh recht lange diesmal. Normal ist Mitte Oktober schon Schluss.

      Löschen