Sonntag, 5. Februar 2012

Kringeling

Heute wurde fröhlich weitergekeimt. Neu sind:

1x Demon Red
1x Tabasco
1x Pellegrino
1x Thai Orange Hot



Etwas seltsam benimmt sich die Golden Cayenne. Anstatt sich einfach aufzurichten, hat sich die Gute erstmal irgendwie eingerollt. Wächst erst ein Stück am Boden entlang und dann wieder nach oben


Mal sehen, was das noch werden soll.

Der Steckling der Superchinense scheint gut angewachsen zu sein. Jedenfalls treibt er schön aus.


Die restlichen Steckis sind derweil immer noch ohne Wurzeln. Stellt sich mir die Frage: Was tun? Langsam wird die Zeit doch knapp. Soll ich nun weiter auf Wurzeln warten, oder die Dinger einfach mal in die Erde stecken?

Etwas Sorgen macht mir auch Rocozilla, sie will irgendwie nicht so richtig loslegen. Treibt jetzt im vierten Jahr nicht mehr so richtig kräftig aus, vielleicht ist es doch so langsam Zeit für einen Nachfolger?


Die Chile de Seda, die ich im Keller überwintert habe, hab ich jetzt auch wieder nach oben geholt. Erstens sind die Temperaturen derart im wortwörtlichen Keller, daß es da unten ziemlich frisch geworden ist und zweitens ist es sowieso an der Zeit, daß sie wieder Gass geben darf. Die Gute ist jetzt auch bereits im dritten Jahr und läßt sich noch keine Altersschwäche anmerken.


Sollte Rocozilla doch nicht mehr den großen Ertrag bringen, wird mir die De Seda und die frisch gesäte Brown Rocoto auch genug Rocoto Senf Soße abwerfen, ohne die geht ja mal gar nix!

Bevor ichs vergesse:

Bin total fasziniert von der geköpften Caribbean Red, die steht immer noch eisern im Anzuchkasten. Der Kollege Fatalii Orange ist nach 2 Wochen umgefallen, aber der Überlebenskünstler hier steht seit 5 Wochen seinen Mann... Ich lass ihn jedenfalls weiter stehen, bin mal gespannt was passiert.


Keine Kommentare:

Kommentar posten