Sonntag, 12. Januar 2020

Aussaat 2020

Wie viele andere auch, habe ich den heutigen Tag für die Aussaat genutzt. Der Mond steht günstig für Fruchtpflanzen und so ging es ans Befüllen der Töpfchen.


Gut vorbereitet mit Substrat, Töpfchen, Pikierset und Beschriftungen konnte es schnell voran gehen.


Danach mit einer Sprühflasche befeuchten, damit die Erde nicht zu sehr aufgeschwemmt wird. So bleibt alles an seinem Platz und kann gut einwirken.


Danach ab auf die Heizmatte mit dem Mini Gewächshaus. Nun ist Warten angesagt.


Ich hoffe, dass die Samen aus der Küchenkreppkeimung jetzt doch noch irgendwelche Reaktionen zeigen. Schon sehr ungewöhnlich, dass da überhaupt nichts passiert ist. Nun sind sie für eine zweite Chance unter die Erde gekommen.




Weiteres Anzuchtmaterial sowie Saatgut gibt es hier:

http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=737898&site=3958&type=b97&bnb=97


Garten Schlüter


http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=737898&site=9307&type=b24&bnb=24


Pepperworld Hot Shop



Kommentare:

  1. Hast du die Erde vorher gewässert, oder Samen in die trockene Erde und dann angesprüht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiche normalerweise die Samen vorher 24 Stunden in Salpeter ein. Diesmal habe ich sie aber, wie du schon richtig bemerkt hast, direkt in trockene Erde und dann besprüht.

      Löschen