Sonntag, 29. September 2013

Ernte 29.09.2013

Langsam aber sicher wird es bunt. Hoffentlich hält das Wetter noch ein paar Wochen durch. Es gab diesmal immerhin schon 1016g zu ernten:


Echt schön zeigt sich die Purrira, ein Vielträger aus der Frutescens-Fraktion.


Gewohnt viel haben auch die Superchinensen wieder produziert. Leider kann man die ja nur über Stecklinge vermehren, da es sich um eine Kreuzung handelt.



Zu meiner Freude reift auch endlich eine Butch T ab.



Ein bisschen darf der Schärferekordler aber noch hängen. 1,4 Mio Scoville wird es in unseren Breiten wohl nicht werden, aber gefährlich ist sie allemal.

Meine Butch T aus Australien hat sich eher als Bishop's Crown entpuppt. Auf jeden Fall handelt es sich um eine Baccatum mit glockenförmigen Früchten. Da hat sich Mr. Chilli wohl vergriffen.



Zu den Superhots gehört auch die gelbe 7pot, die jetzt auch geerntet werden will:


Daraus wird dann Pulver gemacht. Pur erträgt die Dinger sowieso keiner.

Bei der Aurora sind auch Früchte reif geworden. Die Zierchili sieht zwar sehr schön aus, die Früchte sind geschmacklich aber eher mau.


Zu meiner großen Freude errötet auch Rocozilla!



Sollte das Wetter noch etwas länger halten, dann wirds vielleicht doch noch was mit einer Rocoto-Senf-Soße.

Blühen würde sie ja weiterhin ohne Ende, leider wird das nichts mehr.


Und auch an anderen Stellen leider immer noch alles grün. Hier die Aji Cochabamba als Beispiel:


Geerntet habe ich auch noch 791g Minigurken, da ist nun auch nicht mehr viel dran.

Wie versprochen habe ich diesmal mit etwas Schärfe eingelegt. Zu den Gurken und Minizwiebeln gesellt sich pro Glas noch eine Superchinense.



Zum Schluß noch ein paar Impressionen aus der bald endenden Saison:






Keine Kommentare:

Kommentar posten