Dienstag, 29. Juli 2014

Es blüht und fruchtet

Zur Zeit wachsen die Pflanzen wie verrückt und haben viele Blüten geöffnet. Ich hoffe, da setzt jetzt auch endlich mal was an, denn so langsam wird es knapp. Manche Sorten brauchen ja durchaus 50-60 Tage zur Reife, was sich dann bereits in den Oktober hinein zieht. Der ist bekanntlich aber auch meist das Saisonende, wird also durchaus noch spannend.

Ein paar Impressionen aus dem Garten gibts natürlich auch.

Zunächst die Omnicolor, die gut angesetzt hat und einfach eine schöne Optik durch die verschiedenen Farben hat:


Die Aji de Jardin fällt in die gleiche Kategorie:


Ein Blütenmeer präsentiert die Aribibi Gusano:



Die Thai Hot setzen aber auch bereits gut an und sind richtig dichte Büsche:


Der Leutschauer Schotenpfeffer hat einige Früchte dran:


Während der Tepin zwar immer noch gut wächst, aber leider immer noch nicht blüht. Wird wohl wie immer im ersten Jahr nix werden:


Interessant ist immer die Serrano. Nicht nur, daß die beiden Pflanzen sich völlig voneinander unterscheiden, an einer Pflanze wachsen die Früchte sogar teils nach oben, teils nach unten. Vor allem sehr geballt:


Die Cedrino hängt auch bereits voll, die muß nächstes Jahr auf jeden Fall wieder im Programm sein:



Die fast völlig vergessene Aurora von Martin hat auch wieder ein paar schöne Ansätze:


Mein Experiment hat sich gut erholt. Wird nächstes Jahr defintiv nochmal etwas früher ausprobiert. Scheint auf jedenfall für mehr Verzweigungen und kräftige Pflanzen zu sorgen:


Zuletzt wie immer noch ein Überblick:


Keine Kommentare:

Kommentar posten