Montag, 14. Juli 2014

Wachstumsschub

Das schlechte, nasskalte Wetter hat die Pflanzen wenig beeindruckt. Im Gegenteil, sie haben einen ordentlichen Wachstumsschub hingelegt. Allen voran hat der Tepin enorm zugelegt:


Rocozilla fruchtet wieder schön, wenn auch nicht mehr mit soviel Kraft wie die Jahre davor.



Dafür ist die Chile de Seda regelrecht explodiert:


Besonders gut gefallen mir immer noch die Thai Orange Hot. Die wachsen extremst buschig und kompakt. Hoffe auf reichen Ertrag:



Am besten finde ich aber die Cedrino. Defintiv ein Kandidat fürs nächste Jahr:


Gewohnt gut setzten aber auch die Superchinensen an:


Das Experiment wuchert auch wieder gut aus. Bin damit leider etwas zu spät dran, werde die Idee aber weiterverfolgen und sicher nächstes Jahr nochmal früher testen. Scheint doch was zu bringen, da sich sehr schnell viele Verzweigungen bilden, die sicher alle in der Lage sind Früchte zu tragen. Das braune Ding in der Mitte ist der Hauptstamm, der mehr und mehr verkümmert, um dem Rest Platz zu machen. Paar Monate haben wir ja noch, bin gespannt wie sie sich entwickeln.


Zum guten Schluß natürlich noch der Gesamtüberblick:


Keine Kommentare:

Kommentar posten