Montag, 16. März 2015

Umtopfen und Sonnenbad

Endlich kommt die Sonne raus und wärmt die Welt wieder etwas auf. Die Strahlen muß ich jetzt natürlich sofort nutzen, um die Pflanzen schonmal etwas an die UV-Strahlung zu gewöhnen. Unter dem Kunstlicht bauen sie keinen Schutz auf und bekommen massiven Sonnenbrand, sobald sie einen Tag in der Sonne stehen.

Angefangen habe ich mit einer Stunde Sonnenbad, die nun ständig gesteigert wird.

Zunächst mußte aber dringend umgetopft werden. Die Töpfe halten mittlerweile das Wasser kaum mehr einen Tag und sind komplett durchwurzelt.




Also ab in die 10cm Töpfe.



Auch die Stecklinge, die ja mittlerweile zumindest Wurzelansätze zeigen, habe ich nun eingetopft. Wenn die jetzt nicht anwachsen dann nie, die Zeit rennt langsam davon.


Zusammen mit dem überwinterten Chiltepin Amarillo stehen sie nun auf der Fensterbank.


Die mutierte Cedrino hat zwar jetzt einen gerde frisch gekeimten Nachfolger, legt aber nun doch noch los. Der Knoten ist im wahrsten Sinne des Wortes geplatzt und sprießt jetzt richtig. Wird also wohl doch noch was mit der Pflanze.



Die restlichen Pflanzen werde ich dann noch nach und nach umtopfen und abgeben. Spätestens beim Pflanzentauschtreffen im Mai bei Hombre im Garten möchte ich alle übrigen loshaben.

Zuletzt noch ein Blick auf die alte Dame Rocozilla, die immer noch Lebenswillen zeigt und gerne ins 7. Jahr gehen möchte:


Keine Kommentare:

Kommentar posten