Sonntag, 29. Oktober 2017

Hot Ketchup selbstgemacht

Inspiriert von den beiden Büchern "Die Flammo Dutch Oven Fibel 2" und "Feurig scharfe Saucen" habe ich mich an einen selbstgemachten, scharfen Gewürzketchup gewagt.




Zutaten:


  • 2kg Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel (ca. 350g)
  • 5 Habaneros 
  • 200 ml Apfelessig
  • 100g brauner Zucker
  • 2 TL Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 1 TL Zitronengras
  • 1 TL Pimenton de la Vera
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Cumin
  • Gewürzsäckchen mit Zimtstange, 1 TL Senfkörner und 1 TL Fenchelsamen


Zubereitung: 


Die Tomaten (hier aus dem eigenen Garten) werden kleingeschnitten, der Strunk möglichst entfernt und dann zusammen mit Zwiebel, Knoblauch, den Chilis und dem Salz auf kleiner Flamme etwa 30 Minuten geköchelt.





Sind die Tomaten weichgekocht, wird alles entweder durch ein Sieb gestrichen, oder durch die Flotte Lotte gejagt:



Danach wieder auf kleiner Flamme weiterköcheln, den Essig, den Zucker und die Gewürze zugeben. Außerdem wird noch das Gewürzsäckchen (habe einen Teebeutel verwendet) mit dem Zimt, den Senfkörnern und den Fenchelsamen eingehängt.



Nun wird reduziert, bis die Konsistenz passt. Dauert ca. 2 Stunden. Dann heiß in sterile Gläser oder Flaschen abfüllen und sofort fest verschließen. 

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann die Gläser noch bei ca. 80°C für 20 Minuten im Ofen stehen lassen. Sollte aber auch so mindestens ein Jahr haltbar sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten