Sonntag, 15. Oktober 2017

Gefüllter Kürbis aus dem Dutch Oven

Zur Herbstzeit ein schönes Gericht aus dem Feuertopf:


Hokkaido Petromax Feuertopf

Dazu benötigt man folgende Zutaten:


  • 1 mittelgroßer Hokkaido
  • 500g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Gemüsezwiebel
  • ca. 10 Kartoffeln
  • 2 Pack Bacon
  • 1 Becher Créme Fraîche
  • 1 Becher Kräuterquark
  • 1 Packung geriebenen Käse
  • Gewürze wie Pfeffer, Salz und Currypulver
  • 1-2 Habaneros

Die Vorbereitung:

Zuerst ist der Kürbis an der Reihe. Der Deckel wird geöffnet und die Samen kommen raus. Schön aushöhlen, damit man ihn später gut füllen kann.


Sollte er nicht richtig sitzen, muss man ihn eventuell unten noch etwas gerade schneiden.


Dann zur Hackmasse:


Hack, Ei, halbe Packung Käse und kleingewürfelte, halbe Zwiebel vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Dazu gebe ich gerne noch etwas scharfes, rauchiges Pimenton de la Vera Paprikapulver. Gerne auch 1-2 Habaneros mit in die Masse, der tropisch fruchtige Geschmack passt sehr gut zum Kürbis. Würzen kann man hier natürlich nach Belieben, der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.


 
Die Kartoffeln:

Schälen und mit gutem Olivenöl und Gewürzen marinieren. Hierzu empfiehlt sich wieder etwas geräuchertes Paprikapulver, Zwiebel, Knoblauch, Senfmehl, schwarzer Pfeffer, Thymian und Majoran.
In meinem Fall waren noch unbenötigte Pommes übrig, die wir erst geschnitten hatten. Ansonsten die Kartoffeln natürlich gerne ganz lassen.
Der DO wird dann mit dem Bacon ausgelegt und der Kürbis daraufgesetzt. Unter den Deckel des Kürbisses kommt dann noch der restliche Käse. Die Kartoffeln werden mit der anderen halben Zwiebel (in Scheiben oder grob gewürfelt) darum drapiert.





















Dann den Anzündkamin mit Briketts füllen und gut durchglühen lassen. Man benötigt etwa 9 Kohlen auf dem Deckel und 5 unter dem Topf.
Kommt natürlich etwas auf die Größe des Dutch Ovens und des verwendeten Kürbisses an. Bei mir handelt es sich übrigens um den ft4,5 von Petromax.






Sind die Kohlen verteilt, wird etwa zwei Stunden gewartet.








Als Dip reicht man zu den Kartoffeln dann noch eine Mischung aus der Créme Fraîche und dem Kräuterquark. Wird einfach zusammengerührt und mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt.



 PS: Das Paprikapulver gibt es beim Pepperworld Hot Shop zu kaufen:




Pepperworld Hot Shop  

Keine Kommentare:

Kommentar posten