Donnerstag, 26. März 2020

Abenteuer Chili - Chilisauce Rattlesnake

*Werbung*



Inhalt: 200ml

Hersteller: Abenteuer Chili GbR

EAN: 4260392850560

Zutaten: Tomaten, Zwiebeln, Wasser, Honig, Sonnenblumenöl, Apfelessig, Balsamico, ungarischer Paprika, Salz, Tomatenmark, Chili, Sellerie, Gewürze.

Geruch: herb, erdig

Geschmack: fruchtig, tomatig, Paprika, Zwiebel

Konsistenz: fein-cremig, etwas dünner als Ketchup

Meine Schärfe: 9/10

Händlerangaben pauschal: 10+/10

Fazit: Diese Chilisoße ist am Anfang fruchtig-würzig, nach Tomate und Paprika, im Mittelteil kommt dann die herzhafte Zwiebel dazu und zum Abgang dann eine leichte Honigsüße. Die fruchtige Tomate bleibt aber immer etwas dominant und so ist die Soße eigentlich überall anzuwenden, wo man auch Ketchup nehmen würde. Hammerlecker, super abgestimmt und mit hoher Schärfe. Würde zwar nicht auf 10+ gehen, aber eine 9 ist es auf jeden Fall. Trotzdem immer noch gut ertragbar, die Schärfe steigert sich mit der Menge. Macht richtig süchtig, ich löffele grade so vor mich hin. Dazu ist die Soße noch vegetarisch, ohne Farb-, Aroma- sowie Konservierungsstoffe und natürlich in reiner Handarbeit hergestellt. Absolut lecker und super Qualität. Hier schmeckt man die Liebe zum Produkt.

Bewertung: 



Link zum Hersteller: https://www.abenteuer-chili.de/Chilisaucen/Chili-Sauce-Rattlesnake.html

Preis: 8,00 €

Bezugsquelle:




http://www.abenteuer-chili.de


Vielen Dank an Abenteuer Chili für die Testmöglichkeit!

Sonntag, 22. März 2020

Kaufland - K-Classic Sardinen in Sonnenblumenöl mit Chili

*Werbung*



Inhalt: 125g (Abtropfgewicht 90g)

Hersteller: unbekannt (hergestellt für Kaufland Warenhandel GmbH)

EAN: 4337185231940

Zutaten: Sardinen (Sarina Pichardus Walbaum) 80%, Sonnenblumenöl, Chili (2%), Speisesalz.

Geruch: fischig, ölig

Geschmack: Sardine, leichte Röstaromen

Konsistenz: Dicht gepackte Sardinenfilets, wenig Öl

Meine Schärfe: 1/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Puristisch und das ist auch gut so. Man hat hier nur Sardinen in Öl mit Salz und etwas Chili. Mehr braucht es an dieser Stelle auch nicht. Gefunden habe ich in der Dose nicht die übliche, längliche Standardchili, sondern eine rundliche. Vermute Kirschpaprika. Schärfe leider kaum vorhanden und eher bitter. Das enttäuscht mich dann wieder. Würde leider nur 2/10 geben.

Bewertung:






Link zum Hersteller: https://www.kaufland.de/sortiment/das-sortiment/detail.sardinen-chili-125g.article_id=1063400.html

Preis: 0,79€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!

Donnerstag, 19. März 2020

IC Core Island - Frispers Kabeljau Snack mit Chiligeschmack

*Werbung*



Inhalt: 60g

Hersteller: IC Core ehf Island

Importeur: Glatz Onlinehandel GmbH

EAN: 5694230223039

Zutaten: Kabeljauhaut (Fisch) 40%, pflanzliches Öl (Palm), Kartoffelstärke, Salz, Reismehl, Zucker, Maltodextrin, Aromen (enthält Raucharoma, enthält Soja), Geschmacksverstärker (E621, E627, E631), Farbstoff (Kurkumin).

Geruch: fischig, Chipsrtig, Röstaromen

Geschmack: Fisch, salzig, Chili, teigig

Konsistenz: knusprige, frittierte Haut, große, luftige Stücke

Meine Schärfe: 1-2/10

Händlerangaben pauschal: keine Angabe

Fazit: Nun ja. Reich an Proteinen und Fettsäuren, dafür aber leider auch wieder mit jeder Menge Geschmacksverstärkern, Aromen und Farbstoffen in Palmöl frittiert. Schade, da wäre mehr gegangen.  Man wirbt mit einem natürlichen, gesunden Produkt und stopft es dann wieder mit dem schlimmsten voll, was die Lebensmittelindustrie so zu bieten hat. Der Snack an sich ist schmackhaft und mal was anderes, die Schärfe natürlich wieder ziemlich im Hintergrund. Insgesamt somit höchstens Durchschnitt. 3/5.


Bewertung:






Link zum Hersteller: http://iccore.is/en/catalogs/frispers-chilli-addiction/

Preis: 1,99€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!


Montag, 16. März 2020

Stockmeyer - Hot² Chili-Salami

*Werbung*



Inhalt: 150g

Hersteller: Stockmeyer GmbH

EAN: 4006639123000

Zutaten: 97% Salami (Schweinefleisch, Speisesalz, Traubenzucker, Gewürze (Enthält Senfkörner gemahlen), Chili getrocknet, Gewürzextrakt, Antioxidationsmittel: Natriumascorbat; Farbstoff: Echtes Karmin; Konservierungsstoff: Natriumnitrit; Kaliumiodat, Reifekulturen, Rauch), 3% Pfeffer-Ummantelung (60% schwarzer Pfeffer, Speisegelatine (Schwein)).

Geruch: Salamitypisch, rauchig, würzig, Wurst

Geschmack: Pfeffer, Salami, würzig, salzig

Konsistenz: feine, dünne Scheiben mit Pfefferrand

Meine Schärfe: 2-3/10

Händlerangaben pauschal: Hot²

Fazit: Das Produkt ist qualitativ und geschmacklich gut gelungen. Die Salami hat eine gute Konsistenz und einen intensiven Geschmack. Die Pfefferkruste bemerkt man zuerst, auch diese ist sehr aromatisch und lecker. Mit Chili wurde natürlich wieder etwas zurückhaltend agiert. Hier stellt sich aber trotzdem ein recht angenehmer, nicht aufdringlicher Brand ein, der wunderbar mit der Pfefferkruste harmoniert. Unterstützt sich gegenseitig sehr gut und bringt Leben in den Geschmack. Insgesamt also durchaus sehr gelungen und empfehlenswert.


Bewertung:






Preis: 1,49€

Bezugsquelle: Kaufland

Vielen Dank an meine Frau für die Testmöglichkeit!


Samstag, 14. März 2020

Braumeister Schmortopf aus dem Gusseisen

Ein wunderbarer Schmortopf, der nicht viel Arbeit macht. Es braucht wenig Vorbereitung und muss nur 1-2 Stunden vor sich hin köcheln. Bei der angegebenen Menge reicht ein ft4,5 aus. Wer den Einsatz verdoppelt, sollte den ft6 wählen.




Ca. 15 Kohlen benötigt man, die man erstmal gut durchglüht. 8 unten, 7 später für den Deckel.



Wahlweise kann man das Gericht natürlich auch in einem gusseisernen Topf auf dem Herd machen.


Zutaten:





Zunächst wird das Fleisch in ca. 2x2 cm Würfel geschnitten und portionsweise scharf angebraten.

Hierzu im DO / Gusseisen etwa 1 EL Butterschmalz erhitzen.


Das Fleisch darf ordentlich Röstaromen entwickeln und wird dann beiseite gestellt. In den Topf kommen dann Lauch, Zwiebeln und die Mettwürste. Alles schön mundgerecht kleingeschnitten.


Gut anbraten und dann die etwas zerkleinerten Tomaten und das Fleisch wieder zugeben. Mit dem Bier aufgießen und die Gewürze hinzufügen. Der Topf wird dann bedeckelt und kommt entweder in den Ofen bei ca. 160°C, oder bleibt auf den Kohlen für ca. 1-2 Stunden stehen.



Dazu haben wir etwas Reis serviert. Die ziemlich optionale Beilage kann man natürlich komplett variieren. Kartoffeln oder Nudeln eignen sich genauso. Als Paprikapulver habe ich hier das berühmte, rauchige Pimentón de la Vera aus Spanien verwendet. Dieses gibt es in einer scharfen und milden Variante, sodass jeder nach Geschmack und Vorliebe würzen kann. Ein Test und Bezugsquellen dafür findet ihr auch hier im Blog unter diesem Link: Produkttest Pimentón de la Vera

Guten Appetit!



PS: Originalrezept bei BBQPit gesehen und für gut befunden.