Montag, 12. August 2013

Früchte

Zur Zeit setzt alles gut an, hoffentlich nicht zu spät. Manche Sorten brauchen ja durchaus 2-3 Monate zur Reife, da wirds schon sehr eng.

Richtig giftig sehen die Yellow 7 Pots aus. Wie der Name schon sagt, reicht ja eine für 7 Töpfe Essen, man kann also durchaus was erwarten.


Am "Zaun" regt sich so einiges.

Feher Cseresznye:


Die Sarit Gat, die es fast nicht geschafft hätte:


Interessanterweise wachsen die Früchte eigentlich nach oben, werden dann aber vom Gewicht natürlich wieder runtergezogen.

Die Purrira:


Auch an der Short Yellow Tabasco hängen viele kleine Früchte:


Im Gegensatz zu ihrem berühmten Namensvetter Tabasco ist das hier eine Annuum, keine Frutescens. Sollte aber durch den Fruchtansatz bereits klar sein, bei Frutescens wachsen die Früchte nach oben, siehe Purrira.

Auch die Nachzügler-Cayenne hat gut was dranhängen. Das Tedi-Mini-GWH kann man also empfehlen:


Wahre Massenproduzenten sind wie immer die Superchinensen. Die haben ihren Namen wirklich zurecht. Unmengen an Früchten hängen dran:


Wenn doch nur alle Pflanzen so aussehen würden...

Keine Kommentare:

Kommentar posten