Mittwoch, 12. Oktober 2016

Kürbis mit Knoblauch und Chili eingelegt



Zutaten:

  • 1,5 kg Kürbisfleisch
  • 500g Zucker
  • 375ml Weinessig
  • 500ml Wasser
  • 10 Knoblauchzehen (ca. 50g)
  • 1 TL Pfefferkörner
  • Habaneros nach Belieben
  • Prise Salz




Der Kürbis wird zunächst halbiert und geviertelt. Dann mit einem Löffel die Kerne und die Fäden entfernen.


 Das reine Fruchtfleisch dann in kleine Würfel schneiden. Dazu am besten immer weiter teilen bis die gewünschte Dicke erreicht ist, dann kleinschneiden.


Die Würfel in eine Schüssel geben und mit den 500g Zucker etwa 3 Stunden ziehen lassen. Dabei entsteht viel Flüssigkeit, gelegentlich mal durchrühren.



Nach der Ziehzeit setzt man den Sud an. Dazu die 375ml Weinessig (bei mir eine Mischung aus Altmeister von Hengstenberg und Balsamico Bianco) mit 500ml Wasser, den Knoblauchzehen in Stücken, dem Teelöffel Pfeffer und einer kleingeschnittenen Habanero aufkochen.


Den Kürbis inklusive Flüssigkeit dazugeben und ca. 6-10 Minuten kochen. Er sollte weich, aber noch bissfest sein. Dann die Kürbisstücke herausnehmen und in Gläser füllen. 

In jedes Glas kommt bei mir noch eine halbierte Habanero.



Den Sud wieder aufkochen und mit Salz abschmecken. Heiß über die Kürbisstücke gießen und die Gläser verschließen.

Dann nochmal ca. 15-30 Minuten bei 90°C im Ofen einkochen.


Mit dem Verzehr mindestens 4-6 Wochen warten, damit alles gut durchziehen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten