Freitag, 7. Oktober 2016

Kürbis süß-sauer-scharf eingelegt



Zutaten:

  • 2kg Kürbisfleisch
  • 1/2 Liter Essig
  • 1/4 Liter Weinessig
  • 1kg Zucker
  • 1 Zitrone (Abrieb und Saft)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 70g)
  • 1 Stange Zimt
  • 1 EL Nelken



Der Kürbis wird zunächst halbiert und geviertelt. Dann mit einem Löffel die Kerne und die Fäden entfernen.


Das reine Fruchtfleisch dann in kleine Würfel schneiden. Dazu am besten immer weiter teilen bis die gewünschte Dicke erreicht ist, dann kleinschneiden.



Die Würfel in eine Schüssel geben, mit dem 1/2 Liter Essig (Essigessenz) und dem Liter Wasser auffüllen, 12 Stunden ziehen lassen.



Nach der Ziehzeit das Essigwasser in einen großen Topf abschütten und die Kürbisstückchen beiseite stellen.

In den Topf nun noch Weinessig (habe hier eine Mischung aus Balsamico Bianco und Hengstenberg Altmeister gewählt), Zucker, Zitronensaft und etwas Abrieb der Schale geben. Den Ingwer, die Zimtstange und die Nelken in einem Gewürzsäckchen (hier ein Teebeutel) in den Sud legen.



Auf den Herd stellen und aufkochen. Dann kommt der Kürbis dazu und wird 6-10 Minuten weichgekocht. Vorsicht, es kann mitunter recht schnell gehen, also immer wieder kontrollieren. Der Kürbis sollte noch bissfest, aber weich sein.



Die Stückchen wieder abseien und in Schraubgläser füllen. In jedes Schraubglas kommt noch eine halbierte Habanero. Der tropisch/fruchtige Geschmack der Chili passt sehr gut zum Kürbis.



Den Sud noch einmal aufkochen und etwas eindicken lassen.

Dann das Gewürzsäckchen entfernen und die Flüssigkeit bis zum Rand in die Gläser füllen.

Am Ende nochmal ca. 30 Minuten bei 90-100°C im Backofen einkochen.



Jetzt noch 4-6 Wochen vor Genuss durchziehen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten