Sonntag, 27. November 2016

Citric Madness - Rocoto Hot Sauce

Nach einem kleinen Brainstorming habe ich mal wieder ein paar Zutaten zu einer Hot Sauce zusammengerührt. Herausgekommen ist eine recht schmackhafte Kombination aus frischen und herzhaften Aromen mit mittlerem Schärfegrad.



Zutaten:

  • 500g frische Rocoto Chili
  • 200g Karotten
  • 100g rote Zwiebeln
  • 40g   Knoblauch
  • 100ml Wasser
  • 100ml Apfelessig
  • 2 Limetten
  • 1 TL Salz
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1/2 TL Cumin
  • ca. 15g frischer Koriander


Zubereitung:

Zunächst würfelt man die Karotten und brät sie in etwas Öl scharf an.


Sobald sie etwas Farbe bekommen haben, gibt man die gewürfelten Zwiebeln hinzu.


Weiter anschwitzen, bis sich schöne Röstaromen entwickelt haben. Den Knoblauch erst etwas später einsetzen, der wird sonst schnell bitter. Dann kommen die kleingeschnittenen und entkernten Rocotos dazu. Mit 100ml Wasser aufgießen, damit die Rocotos weich geköchelt und nicht angebraten werden.



Sind die Rocotos weich, kommt noch der frische Koriander in den Topf. Ca. 15g grob gehackt.


Anschließend wird mit dem Zauberstab püriert. Ruhig etwas gröber lassen, muss nicht völlig fein werden. Kann dann durchaus auch als Brotaufstrich verwendet werden.


Dann die beiden Limetten auspressen und den Saft inklusive Fruchtfleisch zugeben. Apfelessig und die restlichen Gewürze (Salz, Zucker, Cumin) hinein, nochmal aufkochen lassen.




Heiß in Gläser abfüllen, verschließen und bei 100°C nochmal ca. 20 Minuten in den Ofen stellen. Sollte damit einige Monate bis Jahre haltbar sein.








Wer keine frischen Rocotos im Haus hat, dieses Rezept aber gerne ausprobieren möchte, der kann beim Pepperworld Hot Shop frische Chilis bestellen:


Pepperworld Hot Shop

Keine Kommentare:

Kommentar posten