Donnerstag, 14. Mai 2015

Umgetopft

Das schöne Wetter und die freie Zeit am Vatertag genutzt und alle Pflanzen mit tatkräftiger Unterstützung meines Sohnes umgetopft.


Gut vorbereitet habe ich zunächst das Substrat angemischt. Es besteht aus 225 Litern TKS2 von Floragard, dazu etwa 50 Liter alter Pferdemist, 30 Liter Perlite und ca. 1kg Hornspäne.



Als Töpfe dienen wie eh und je meine 12 Liter Baueimer, die unten ein paar Löcher gegen Staunässe bekommen haben. Zur Unterstützung der Pflanzen dienen zunächst alte Raketenstecken vom letzten Silvesterfeuerwerk.


Zu den Pflanzen selbst brauche ich nicht allzuviel sagen, anhand des Etiketts ist die Sorte immer erkennbar:

Chiltepin Amarillo:


Thunder Mountain Longhorn:



Sukanya, die Rocoto mit den vermutlich weißen Blüten:


Der letzte Überrest der Superchinensenstecklinge:


Ziersorte NuMex Twilight:


Aribibi Gusano:


Cedrino:


Purple Pumpkin:


Schön gewachsene Limón:


Comet's Tail:



Aji Pineapple:


Extra scharfe Shabu Shabu:


Bangalore Torpedo:


Pusa Jwala:


Chupetinho:


7pot Chaguanas Yellow:


Zierchinense CGN 21500:


Takanotsume:


und als letztes der Überblick:


Hoffen wir nun auf einen schönen, langen Sommer ohne großartige Unwetter.

Angegossen habe ich mit etwas Algan Wachstumshilfe, damit sie sich schnell zurechtfinden. Außerdem gab es noch eine kleine Dusche mit Neudorff Blattlausfrei. Damit sollten die Chilis einen guten Start in die Outdoorphase bekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten